Seminare

Meine innere Ordnung – Grundlage für ein gutes Leben

Ein positives Lebensgrundgefühl

Geht man um einige Zeit zurück, so gab es viele Krankheiten, deren Ursprung in einem Mangel an Hygiene lag. Durch das Wissen um die Wichtigkeit von Hygiene treten die meisten heute bei uns nicht mehr auf. In der praktischen Arbeit nach der Göthertschen Methode zeigt sich, dass die innere Ordnung ebenso entscheidend für ein positives Lebensgrundgefühl der Menschen ist wie die physische Gesundheit.

Was ist die innere Ordnung? Wodurch entsteht sie?

Innere Ordnung entsteht, wenn die Bedürfnisse der feineren Schichten berücksichtigt werden. Diese umhüllen und durchströmen uns Menschen und haben direkt mit der Lebensenergie und dem Grundlebensgefühl zu tun. Auch die feineren Schichten benötigen Ernährung, Hygiene und Pflege.

Manche Einschränkungen im Leben haben damit zu tun, dass durch innere Unordnung sich das Leben wie auf der Stelle dreht, statt dass man zielgerichtet und kraftvoll voranschreiten kann.

Erlernt man den Umgang mit der feinstofflichen Realität, kann die innere Ordnung, die sich in einem gleichmäßigen Strömen der feineren Schichten ausdrückt, im täglichen Leben ungestört bleiben. Das bringt mit sich,  dass Tatkraft und Inspiration, ebenso wie Lebensfreude und Zuversicht zur Normalität des Lebens dazugehören.

Freudige Frau am Meer

Einführungsworkshop zur Seminarreihe

Themen:

  • Spüren meiner feineren Schichten
  • Die Bedürfnisse der feineren Schichten
    • feinstoffliche Ernährung
    • feinstoffliche Pflege
  • Eine neue Perspektive zu Energieabzug
  • Welche Emotionen gehören wirklich zu mir?

Termin: Freitag, 21. September, 17:00-20:30 Uhr

Für diesen Workshop ist eine Anmeldung unter 0664 734 191 43 erforderlich.

Falls Sie an den Themen interessiert sind, aber nicht zum Workshop kommen können, nehmen Sie gerne Kontakt auf!

 

MODUL I der Seminarreihe

Das Modul I umfasst 6 Seminartage an zwei aufeinander aufbauenden Wochenenden. Es wird in Gruppen mit maximal 12 Personen durchgeführt.

Themen Modul I:

  • Spüren der feineren Schichten bei sich und anderen
  • Die Bedürfnisse der feineren Schichten:Spuren im Sand
    • feinstoffliche Ernährung
    • feinstoffliches Waschen
  • Feinstoffliche Belastungen der Nahrung erkennen
  • Nahrung unterstützen, sodass Belastungen sich lösen können
  • Umgang mit Energieabzug
  • Welche Emotionen gehören wirklich zu mir?
  • Umgang mit emotionalen Reaktionen (wunde Punkte)

Termine: 12.-14. Oktober, 9.-11. November 2018

 Zeiten: jeweils Freitag 17-21h, Samstag 9-18h, Sonntag 9-13h

 Beitrag:  € 400 pro Wochenende, Ratenzahlung und Partnerermäßigung möglich

Für die Teilnahme am Modul I ist eine Anmeldung erforderlich, nähere Infos unter 0664 734 191 43.

Ein Schnuppertermin oder die Teilnahme an einem Einführungsworkshop sind eine gute Entscheidungsgrundlage für die Teilnahme am Modul I.